26.06.2017 Jugendübung Lexmühle

Jugendübung bei der Lexmühle.

In der planmäßigen Juniübung wurde ein Brand in einer Doppelgarage mit angebauter Scheune angenommen. Ziel war es ein Übergreifen der Flammen auf die Scheune zu verhindern.  Der Erstangriff erfolgte mittels 2 C-Rohren in der Hofinnenseite, gespeist vom Wassertank des HLF 20. Die zweite Gruppe mit LF 8 richtete eine Saugstelle im nahegelegenen Prackenbach ein und baute eine Versorgungsleitung zum HLF auf. Danach wurde ebenfalls mit 2 Strahlrohren in einer zweiten B-Leitung der Löschangriff an der Rückseite des Gebäudes vorgenommen. Nach dem raschen Aufbau in der warmen Abendsonne suchten die jungen Brandbekämpfer Abkühlung im kühlen Nass des Hydroschildes und wer nicht freiwillig ging wurde durchgetragen. Auch der Jugendwart und die beiden Neulinge „durften“ sich erfrischen! Danach wurde abgebaut und daheim im Feuerwehrhaus alles aufgeräumt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

  • a-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • b-2017_07_17-18_40_45-UTC
  • c-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • d-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • e-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • f
  • g-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • h-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • i-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • j-2017_07_17-18_40_45-UTC
  • k-2017_12_13-15_45_48-UTC
  • l-2017_12_13-15_45_48-UTC

Text & Bilder: FFW Prackenbach