01.05.2019 Gemeinschaftsübung in Moosbach

Jährliche Gemeinschaftsübung der Gemeinde Prackenbach.

Traditionelle Gemeinschaftsübung der vier Feuerwehren der Gemeinde am 1. Mai 2019

Schwelbrand in der Werkstatt bei der Firma Schedlbauer

 

Seit vielen Jahren ist es schon Tradition, dass sich am 1. Mai die vier Wehren der Gemeinde Prackenbach – (Moosbach, Ruhmannsdorf, Tresdorf und Prackenbach) zu einer Gemeinschaftsübung zusammen finden. Ausrichter war dieses Jahr die Feuerwehr Moosbach unter der Einsatzleitung von Kdt. Ludwig Fleischmann.

Als Übungsobjekt hatten sie sich die Firma Christian Schedlbauer am Kunzenweiher ausgesucht, in dessen verrauchter Werkstatt sich ein Schwelbrand bildete. In kurzer Zeit wurde festgestellt, dass drei Personen vermisst waren. Diese wurden aber in relativ kurzer Zeit von den Atemschutzträgern  mit Hilfe der Wärmebildkamera  entdeckt und „gerettet“. 

Bei einer zweiten Baustelle waren die Aktiven gefordert, wobei eine Person unter dem Radlager eingeklemmt war. Dabei musste die Puppe mittels eines Hebekissens befreit werden.

Zum Verlauf der Übung erklärte der Kommandant, dass die Feuerwehr Moosbach das Wasser am Kunzenweiher ansaugte und eine Wiederstandslinie zur Werkstatt erstellten.

Die Ruhmannsdorfer und die Tresdorfer Wehr hat das Wasser vom Oberflurhydranten angezapft, eine  250 m lange B-Leitung gelegt und das HLF damit gespeist. Dabei konnte  Fleischmann  erfreut einen guten Übungsverlauf verbuchen mit Null-Problemen. 

 

Bei der Abschlußbesprechung konnte Kdt. Ludwig Fleischmann auch Bürgermeister Andreas Eckl, einige Gemeinderäte und KBM Thomas Penzkofer begrüßen. Als Gäste waren auch EKBM Johann Sterr sowie EV und EK Max Dorner als Zuschauer anwesend.

Bürgermeister Eckl war voll des Lobes für die Kameraden und ihre saubere Arbeit der teilnehmenden Aktiven. Er dankte ihnen für ihre ehrenamtliche Arbeit und wünschte stets unfallfreie Einsätze und noch einen schönen Maifeiertag.

Mit KBM Thomas Penzkofer, dem Atemschutzleiter Stefan Pritzl wurde zusammen mit Bürgermeister Eckl das Problem Atemschutz in Moosbach angesprochen, das man in aktuelle gemeinsame Bahnen lenken will.

Der Kommandant bedankte sich zum Schluss beim Brandleider Christian Schedlbauer für die Bereitstellung der Getränke und Brotzeit und bei den Kameraden für die ehrenamtliche Teilnahme an der Übung.   

 

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p

 Bilder: FFW Prackenbach

Text: PNP