Generalversammlung 2010

generalversammlung2010 640x480 am 08.01.2010 fand im Gerätehaus Prackenbach die Generalversammlung statt.

 

 

Ohne Ehrenamt gibt es keine Feuerwehr“

Große Ehrung für langjährigen Kassier Karl Engl – Neue Schatzmeisterin ist Manuela Fleischmann

Für 25/40 und 60 Jahre Treue zum Verein geehrt

 

Prackenbach. „Die Gemeinde kann stolz sein auf so eine Feuerwehr“, mit diesem außerordentlichen Lob schloss KBI Christian Stiedl seine Grußworte bei der 136. Generalversammlung der Stützpunktfeuerwehr Prackenbach am Freitag Abend im Unterrichtsraum des Feuerhauses.

 

Im Mittelpunkt des Abends, zu dem Vorstand Alfons Krieger neben einem vollen Haus mit Mitgliedern auch den Ehrenkommandanten und Altbürgermeister Johann Lummer mehrere Ehrenmitglieder begrüßen konnte, stand die Ehrung des scheidenden Kassier Karl Engl, der 21 Jahre Schriftführer, 24 Jahre Kassier davon 11 Jahre in Doppelfunktion versah. Mit der Kündigung gehe quasi eine Ära zuende, in der Engl bei seinem verantwortlichen Amt an der Entwicklung der Feuerwehr und dem jetzigen Kassenstand maßgeblich verantwortlich war, so Kreiger. „Mit der Hoffnung, dass wir dich noch oft in Uniform begrüßen dürfen“, überreichte er ihm als Dank und Anerkennung ein gemaltes Portrait von Rosi Baumgartner und vom Kreisfeuerwehrband Regen die Ehrennnadel in Gold. Als neue Schatzmeisterin wurde Manuela Fleischmann per Akklamation von 62 Stimmberechtigten einstimmig gewählt.

 

Bevor Alfons Krieger mit seinem Rückblick begann, bat er um eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, insbesondere der im letzten Jahr heimgegangenen Ehrenfahnenmutter Anneliese Eidenschink, Georg Hagl, Wolfgang Schnitzbauer und Rudi Huber. Er erinnerte an eine Reihe von eigenen gesellschaftlichen und kirchlichen Veranstaltungen. Vereinsmäßige Feste im Gemeindebereich wurden besucht unter anderem die Gerätehauseinweihung in Tresdorf. Bei der Skimeisterschaft der FF in Rabenstein und beim Fussballturnier in Ruhmannsfelden wurde mitgemischt sowie bei einem Jugendwerbetag alle 14jährigen eingeladen. Auch ein Vereinsausflug nach Krummau wurde organisiert und ein Seminar über Steuern belegt und schließlich vier Geburtstagskindern gratuliert. In diesem Zusammenhang berichtete Krieger, dass die Vereinsvorstände eine einheitliche Regelung beschlossen hätten und zwar wird einem Mitglied zum 65. Geburtstag ein Glückwunsch per Post übermittelt und ab 70 Jahre alle fünf Jahre persönlich gratuliert.

 

Mit zwei Neuaufnahmen von Martina Haberl und Günther Gierl und 10 Austritten liegt die Mitgliederzahl bei 257, berichtete Krieger weiter. Außerdem habe man den Dachboden ausgebaut und in der Vorstandschaft beschlossen, am Feuerhaus ein Ehrenmal oder Gedenkstein für die verstorbenen Kameraden zu errichten, was im Gemeinderat bereits abgesegnet wurde. Schließlich wurden mit Albert Baumgartner und Ludwig Pritzl zwei verdiente Mitglieder im Feuerwehrerholungsheim Bayrisch-Gmein zwei Plätze reservieren lassen.

 

Als nächste Termine nannte Krieger die eigne Faschingsunterhaltung am 15. Februar und das Gründungsfest des Krieger- und Reservistenvereins Prackenbach vom 23.-26. Juli 2010.

 

Schriftführer Georg Ecker verlas die Niederschrift der 135. Generalversammlung und Schatzmeister Karl Engl lieferte einen detaillierten Kassenbericht. Die Kassenprüfer Johann Fraundorfner und Josef Rackl, welche die Finanzen geprüft hatten, lobten den Schatzmeister für seine vorbildliche Arbeit.

Nach der Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft übernahm Bürgermeister Eckl die Wahl der neuen Schatzmeisterin Manuela Fleischmann sowie der Kassenprüfer Kurt Sobania und Ulrike Holzapfel.

 

Bürgermeister Xaver Eckl zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt von einem gerammelt vollen Unterrrichtsraum, von denen die Mitglieder fast durch die Bank in Uniform antraten. Respekt, meinte er, das zeigt von Disziplin und Zusammenhalt. Unsere Bevölkerung kann Stolz sein. Dann erwähnte er den Gemeindehaushalt, der bezüglich des Feuerwehrwesens sehr belastet sei. Während die Maßnahme in Tresdorf abgeschlossen ist, kommt nun Moosbach mit ca. 145 000,- € und als nächste Anschaffung ein TSF. Dann steht die großes Investition eines HLF für Prackenbach an und auch die Krailinger wollen ein Feuerhaus.

„Wenn man viele solche Leute hat, tut man sich leicht in der Vereinsführung“ meinte Eckl dann und dankte Karl Engl für sein langjähriges Engagement, der die Kasse in geordneten Bahnen übergibt. Er dankte auch Kommandant Franz Holzafpel, der die Feuerwehrleute zur tollen Mannschaft ausbildete, Vorstand Alfons Krieger, Atemschutzwart, Jugendwart und schließlich dem Gerätewart, der die Fahrzeuge bestens in Schuss hat. Mit „haltet weiterhin so zusammen und zieht alle an einem Strang“, bat er an Schluss seiner Worte.

 

KBI Christian Stiedl dankte allen für die Arbeit, welche sie das ganze Jahr geleistet haben. „Ihr unterstützt die Kreisinspektion sehr stark, wenn man die Schulungen bedenkt, die in euren Räumen abgehalten werden. Mit dem Kauf des HLF habe man eine gute Wahl getroffen, meinte er. Es ist ein teures Auto, doch wenn man die Einsätze sieht, die Verkehrsunfälle, die ihr bewältigt habt, das fordert eine gute Mannschaft aber auch gute Geräte und zu einem neuen Auto gehört auch ein guter Spreizer. Er dankte an dieser Stelle der Gemeinde, für welche die Belastung sehr hoch ist, da sie ja vier Wehren auszurüsten hätten. Stiedl ging auch auf die Einführung der integrierten Leitstelle in diesem Jahr ein und dass der Digitalfunk erst nach ausgiebiger Erprobung eingeführt werden dürfte.

 

KBM Johann Sterr, der bereits 16 Jahre sein Amt versieht, bestätigte, dass die Feuerwehr in diesen Jahren durch den Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde viel erreicht hat. Die Aktiven in den Wehren müssen zusammen arbeiten, meinte er. Auch bei der Leitstelle, wenn es einmal läuft, gibt es keine Landkreisgrenze mehr und wünschte weiterhin eine gute Zusammenarbeit.

Zum Schluss dankte Vorsitzender Alfons Krieger allen, die im abgelaufenen Vereinsjahr ihn in irgend einer Weise unterstützt haben und schloss mit dem Satz: „Ohne Ehrenamt gibt es keine Feuerwehr“.

 

Ehrungen

Für Treue zum Verein wurden ausgezeichnet: Für 25 Jahre: Manfred Schötz, Michael Holzapfel, Johann Stöger jun. und Thomas Stöger. Für 40 Jahre: Albert Baumgartner, Karl Engl, Albert Preißer, Werner Eidenschink, Ferdinand Lummer, Johann Haimerl, Johann Sperl, Johann Weinfurtner, Wolfgang Haimerl, Michael Rinkl, Peter Probst.

Für 60 Jahr wurden vom Landkreis ausgezeichnet: Franz Bemmerl, Hagengrub und Ludwig Schötz, Schwaben.

Ehrenzeichen für aktive Dienstzeit wurden verliehen: Für 25 Jahre Hermann Gierl, Michael Lanzinger jun. und Michael Holzapfel , für 40 jährige aktive Dienstzeit: Albert Baumgartner, Karl Engl und Ludwig Pritzl.

Ein Dienstabzeichen für 10 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Christian Bielmeier, Roland Brem, Martin Holzapfel und für 20 Jahre Thomas Sobania. mh

 

Brände, Übungen, Abzeichen: Das Jahr der Aktiven

Prackenbach. Feuerwehrkommandant Franz Holzapfel berichtete in der Jahresversammlung, dass im abgelaufenen Jahr 53 Mitglieder incl. sechs Damen aktiven Dienst verrichteten, die bei 32 Einsätzen (2 Brand-/30 THL) insgesamt 245 Stunden unfallfrei im Einsatz waren. Bei den Brandeinsätzen musste ein Heizraum bzw. ein Küchenbrand gelöscht werden. Die 30 THL-Einsätze bestanden unter anderem aus 10 Wassertransporten sowie fünf Unfälle mit Straßenfahrzeugen, Wasserschaden, Ölspur und ein Tierunfall.

 

Bei 13 planmäßigen Übungen wurden 579 Übungsstunden (ohne Leistungsabzeichen) bei einer durchschnittlichen Mannschaftsstärke von 16 Aktiven bewältigt, berichtete Holzapfel weiter. Sein Dank galt den Arbeitgebern, den Nachbarwehren, Resi Pritzl und den Übungsobjektbesitzern Auto Aich und M. Lanzinger.

 

Des weiteren erwähnte Holzapfel, dass neben den 19 Aktiven, die heuer Leistungsprüfungen abgelegt haben, bei der Feuerwehr Prackenbach insgesamt 80 Gruppen die Prüfung im Löscheinsatz (davon 56 x Gold-Rot) und 35 Gruppen in THL (33 x Gold-Rot) erworben haben. Auf Inspektionsebene schloss Stefanie Bartl, Michael Braun, Michael Eidenschink, Victoria Gierl, Martin Haimerl, Johannes Högerl, Josef Högerl und Alexander Holzapfel den Truppmann Teil II ab. Den Truppführerlehrgang absolvierte Michael Eidenschink, Martin Haimerl, Josef Högerl und Wolfgang Kilger. Am Sprechfunklehrgang haben Stefanie Bartl, Michael Braun, Victoria Gierl, Martin Haimerl, Josef Högerl, Bernhard Miethaner, Thomas Schötz und Thomas Penzkofer teilgenommen. Mathias Bartl und Thomas Penzkofer bewährten sich beim Atemschutzlehrgang und Markus Penzkofer sowie Martin Krieger beim Anwender für Absturzsicherung. Auch eine Reihe weiterer Termine, wie unter anderem eine Vorführung über LUKAS-Rettungsgeräte, ein Seminar für Jugendschutz sowie GWL und Schlauchpflege wurden wahrgenommen.

Befördert zum Feuerwehrmann wurden Michael Eidenschink, Martin Haimerl, Josef Högerl und Thomas Schötz und zum Hauptfeuerwehrmann Rupert Högerl. Ein Zeugnis erhielten Ulrike, Helga und Franz Holzapfel für die Teilnahme am Seminar für Brandschutzerziehung.

 

Bezüglich der Fahrzeuge und Geräte berichtete Holzapfel, dass bei den Fahrzeugen und Geräten Instandsetzungsarbeiten vorgenommen wurden, wobei er in diesem Zusammenhang den Gerätewarts, allen Helfern, den Bauhofarbeitern und Sepp Haas dankte. Der Dachboden des Gerätehauses wurde entrümpelt, der Lagerraum ausgebaut und Halterungen für Schutzanzüge erweitert. Seit einem Jahr läuft auch die Handy-Benachrichtigung. 37 Aktive werden derzeit über SMS informiert. Die Kosten von 177,- € übernahm die Vereinskasse. Auch neue Ausrüstungsgegenstände wurden beschafft, die ebenfall aus der Vereinskasse mit 2000 € bezahlt wurden.

Die Gemeinde finanzierte unter anderem Überhosen, Handschuhe, Schnittschutzhosen, Waldarbeiterhelme, Betriebsverbandskästen und zwei Meldeempfänger. Aus der Vereinskasse wurden bezahlt: Flutlichtstrahler, Mehrzweckleinen, Klappvisiere mobiler Kleinderständer und noch einiges mehr, Kosten 4500,- €.

In den Dank an Bürgermeister, Gemeinderat, Verwaltung und Landratsamt schloss Holzapfel die Kreisinspektion, Löschmeister, Vorstandschft, Kameraden mit ihren Angehörigen sowie alle ein, die gewissenhaft ihren Dienst verrichten.

 

Für 2010 sind Leistungsprüfungen, Truppmannausbildung, Maschinistenübungen und Gemeinschaftsübungen geplant. Schließlich gab der Kommandant noch einen Überblick über die Fahrzeugvorführungen und berichtete von der Fahrgestellplanung, da die Ausschreibung bis spätestens Februar 2010 erfolgen soll.

 

Atemschutzwart Stefan Pritzl berichtete neben den Brandeinsätzen von vier Atemschutzübungen in Regen , zwei Standortübungen sowie eine Übung im Brandhaus Traunreut. Ein Vorbereitungsunterricht auf Brand-Übungscontainer sowie ein Ganztageslehrgang in der Rauchdurchzündungsanlage in Schöllnach wurde absolviert und fünf Aktive belegten den Atemschutzlehrgang in Regen. 33 Atemschutzträger waren bei den Übungen 240 Stunden im Einsatz. Pritzl untermauerte die Einsätze mit interessanten Fotos.

 

Jugendwart Stefan Penzkofer ist mit einem Neuzugang (Nico Mucchetto) für 17 Jugendliche, davon fünf Mädchen verantwortlich. In die aktive Mannschaft wurden Michael Eidenschink, Martin Haimerl, Josef Högerl und Thomas Schötz aufgenommen. In 10 planmäßigen Übungen sind 190 Übungsstunden abgeleistet worden. Fünf Feuerwehranwärten haben die Jugendleistungsprüfung im Löschangriff (Bronze) abgelegt, drei Jugendliche die Jugendflamme gemeistert und sechs Feuerwehranwärter eine Funkausbildung absolviert. Auch beim Wissenstest war man mit 13 Teilnehmern in Arnbruck präsent und die Prüfung in Truppman 2 und Truppführer haben fünf bzw. drei Feuerwehranwärter abgelegt. Für 2010 sind unter anderem neben planmäßigen Übungen, eine Gemeinschaftsübung, Funkausbildung, Wissenstest, Zeltlager, Werbetag, Leistungsprüfung und eine Ausbildung in Truppmann 1geplant.

Er bedankte sich bei seinen Stellvertretern Michael Holzapfel und Christin Löbel , dem Kommandanten und der Vorstandsschaft allen Kameraden und den Jugendlichen für das starke Interesse. Mh

 

  • generalversammlung2010-640x480-2017_04_18-14_50_14-UTC

 

Foto:Vorstand Alfons Krieger, Albert Baumgartner, Karl Engl, KBM Johann Sterr, KBI Christian Stiedl, Michael Lanzinger, Michael Holzapfel, BM Xaver Eckl, neue Kassierin Manuela Fleischmann, Manfred Schötz, Albert Preißer, Kommandant Franz Holzapfel

 

Text: PNP   Mh

Bild : PNP   Mh