03.07.2021 Absturzsicherungslehrgang

Absturzsicherungslehrgang.

Absturzsicherungslehrgang mit Erfolg abgeschlossen.

Schon immer müssen Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Rettung von Menschen und Tieren, der Bekämpfung von Bränden und technischen Hilfeleistungen in absturzgefährdeten Bereichen tätig werden. In manchen Fällen lässt es sich nicht vermeiden, dass sich Feuerwehrdienstleistende in absturzgefährdete Bereiche begeben müssen. Absturzsicherung ist die Sicherung von Einsatzkräften, die in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten und bei denen ein freier Fall nicht auszuschließen ist. Hierzu wird der Gerätesatz Absturzsicherung eingesetzt.

Thomas Bielmeier und Michael Högerl jun. von der FF Prackenbach nahmen an dem Kreislehrgang teil, welcher von Kreisbrandmeister Robert König in Regen und Zwiesel abgehalten wurde. An vier Ausbildungstagen wurden in 32 Unterrichtseinheiten die nötigen Kenntnisse erlernt.

Zu Beginn des Lehrgangs wurden theoretische Grundlagen vermittelt, der Schwerpunkt der Ausbildung lag jedoch im Praxisteil. Ausbildungsziel war es, dass die Feuerwehrdienstleistenden in allen absturzgefährdeten Bereichen sicher arbeiten können. So wurden beispielsweise eine Kanalschachtrettung, Sicherung von Personen in steilem Gelände oder  Personenrettung von Hochkränen oder Parkhäusern geübt.

  • a

Text & Bilder: FFW Prackenbach