04.03.2018 Vermisstensuche

 Umfangreiche Vermisstensuche in Viechtach " am Gr. Pfahl "

Am 04.03.2018 wurden wir um 20:44 Uhr zusammen mit anderen Rettungsdiensten zu einer Vermisstensuche nach Viechtach,, am Gr. Pfahl " alarmiert.

 

Polizei, Feuerwehr, Bergwacht und Rettungsdienst haben am späten Sonntagabend eine umfangreiche Suchaktion nach einem vermissten 46-Jährigen gestartet. Der Mann aus Prackenbach war am Sonntagvormittag vom Joggen nicht zurückgekehrt. Ab 14 Uhr begann seine Frau, sich Sorgen zu machen und suchte nach ihm. Als sie ihn nach längerer Suche nicht fand, wohl aber sein Auto auf dem Pfahl-Parkplatz an der Bundesstraße 85 entdeckte, alarmierte sie die Polizei.

Nachdem auch ein Polizeihund keine Spur von dem Vermissten aufnehmen konnte, wurde gegen 20 Uhr eine große Suchaktion gestartet. Trotz Dunkelheit wurde auch ein Polizeihubschrauber in die Suche eingebunden. Am Montagmorgen blieb der Mann noch immer verschwunden. Die Suche laufe weiter, teilte die Polizei gegen 7 Uhr auf Anfrage der PNP mit. Der Vermisste ist ca. 1,70 Meter groß, stämmig, und hat kurze dunkle Haare. Bekleidet ist er mit blauer Sporthose und -jacke sowie grauen Schuhen.

 

Vermisster Jogger aus Bayerischem Wald tot gefunden - Kripo ermittelt

Der seit Sonntagmittag vermisste Jogger aus Prackenbach (Landkreis Regen) ist tot. Wie die Polizei mitteilt, ist der Sportler von einem anderen Läufer tot gefunden worden. Die Todesursache ist noch unklar; die Kripo ermittelt.

Der 46-Jährige war am Sonntag nach dem Laufen nicht mehr nach Hause gekommen. Seine Frau hatte zunächst nach ihm gesucht und dann die Polizei alarmiert. Daraufhin war eine umfangreiche Suchaktion mit Einsatzkräften der Polizei, Feuerwehr, Bergwacht und des Rettungsdienstes inklusive Hubschrauber eingeleitet worden. Gegen Mitternacht war die Suche schließlich erfolglos abgebrochen worden.

Noch ist unklar, wie der 46-Jährige ums Leben kam. Die Staatsanwaltschaft Deggendorf hat eine Obduktion der Leiche angeordnet. Diese soll am Dienstag stattfinden. Weitere Details wollte die Polizei am Montag auf Nachfrage nicht nennen.

Text: PNP

Bild: FFW Prackenbach