vu9 VU mit Moped an der B 85  Prackenbacher Kreuzung.

 

 

Am Freitagabend gegen 21:45 Uhr wurde die FF-Prackenbach über Funk zu einem schweren VU auf der B-85 Kreuzung angefordert.
Die Bundesstraße wurde für ca. 3,5 Std. komplett gesperrt und der Verkehr durch die Ortschaft umgeleitet.
Zur Unfallaufnahme durch Sachverständige mußte die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet werden, deshalb wurde die FF-Viechtach nachalarmiert.
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF / LF-8
ELW / DLK / RW / V-LKW der FF-VIT
 

 

 

Mopedfahrer bei Prackenbach schwer verletzt

 
VIECHTACHER BAYERWALD-BOTE. Beim Zusammenstoß eines Mopeds mit einem Geländewagen ist am späten Freitagabend ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Der Fahrer einer Zündapp kam kurz vor 22 Uhr aus Richtung Hagengrub und wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei beim Einfahren in die Bundesstraße 85 von dem Wagen mit Ebersberger Kennzeichen erfasst, der Richtung Viechtach unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der junge Mann, der in der Gemeinde St. Englmar zuhause ist, rund 20 Meter weggeschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und BRK wurde der 18-Jährige ins Klinikum Deggendorf gebracht.
 
  • VU1-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU10-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU2-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU3-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU4-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU5-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU6-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • VU7-2017_04_18-14_50_14-UTC
  • vu9
 
 
Vorfahrt missachtet: Moped von Auto erfasst
Der erste schwere Unfall des Wochenendes hatte sich bereits am späten Freitagabend ereignet. Beim Zusammenstoß eines Mopeds mit einem Geländewagen auf der Bundesstraße 85 bei Prackenbach war ein 18-Jähriger schwer verletzt worden.
Der Fahrer einer Zündapp war gegen 21.50 Uhr aus Richtung Hagengrub gekommen. Zunächst wurde angenommen, dass er beim Einfahren in die B 85 von einem Mercedes mit Ebersberger Kennzeichen erfasst wurde, der Richtung Viechtach unterwegs war. Die weiteren Ermittlungen der Polizei haben mittlerweile aber ergeben, dass der junge Mann mit seinem Moped gar nicht in die Bundesstraße einbiegen wollte, sondern sie vielmehr überquerte, ohne den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu beachten. Genau in diesem Moment kam der Mercedes angefahren. Dessen Fahrer, ein 47-jähriger Mann aus dem Landkreis Regen, konnte den Zusammenstoß nicht verhindern.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kradfahrer, der in der Gemeinde St. Englmar zuhause ist, rund 20 Meter weggeschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Sein Moped lag noch einmal gut zehn Meter weiter entfernt am Straßenrand. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und BRK wurde der 18-Jährige ins Klinikum Deggendorf gebracht.
Die Feuerwehr leitete den Verkehr durch den Ort an der Unfallstelle vorbei. Die Bundesstraße war von 22 bis kurz nach ein Uhr total gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Zum Ausleuchten der Unfallstelle wurden neben der Feuerwehr Prackenbach auch die Kameraden aus Viechtach alarmiert. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben insgesamt etwa 6500 Euro. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.
Text: PNP
Bilder: FF Prackenbach

Nächste Termine

26 Januar 2019

02 Februar 2019

04 Februar 2019

Besucher

Heute 4

Gestern 22

Insgesamt 156062

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online