05.09.2019 LKW gegen PKW Rehau-Kreuzung Viechtach

 LKW gegen PKW

 

Verkehrsunfall LKW gegen PKW

Am Donnerstag gegen 15.30 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der B 85 an der Rehaukreuzung alarmiert, Stichwort Person eingeklemmt. Ein LKW hatte einen SUV auf der Fahrerseite erfasst und in den Straßengraben geschleudert, so dass der Fahrer nicht aus dem Fahrzeug kam. Das HLF postierten wir zur Personenrettung direkt an der Einsatzstelle, das LF 8 leitete den Verkehr aus Richtung Cham um. Um den Verletzten zu befreien wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit Spreizer und Rettungsschere die beiden Türen samt B-Säule entfernt. Die Stadtfeuerwehren Viechtach (örtlich zuständig) und Schlatzendorf waren ebenfalls im Einsatz.

Einsatzdauer HLF und LF8 ca. 1 Stunde

  • a
  • b
  • c
  • d

Text & Bilder: FFW Prackenbach

Rote Ampel missachtet: Unfall auf B85

Unfall auf der Bundesstraße 85 auf Höhe des Rehau-Werks in Viechtach: Trotz der installierten Ampel hat es am Donnerstagnachmittag gekracht. Ein Lkw aus Litauen hatte zwar "Rot", hielt aber nicht an, sondern fuhr geradeaus weiter Richtung Prackenbach. Just in diesem Moment wollte ein 63-jähriger Mann aus dem Altlandkreis mit seinem Auto bei "Grün" von der Staatsstraße 2139 kommend nach links in die Bundesstraße 85 einbiegen. Es kam zum Zusammenstoß.

Das Auto wurde von der Fahrbahn geschleudert und landete im Straßengraben. Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Aktive der Feuerwehren Schlatzendorf, Prackenbach und Viechtach waren vor Ort, um den im Auto eingeklemmten Verletzten mit Hilfe eines Rettungsspreizers aus dem Auto zu befreien. Weitere Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle ab. Nach der Bergung aus dem Auto und der Erstversorgung durch einen Notarzt und BRK-Rettungskräfte wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Er hatte laut Polizei mittelschwere Verletzungen erlitten, schwebt aber nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle nicht in Lebensgefahr.

 

Nach Angaben der Polizei hat der Lkw-Fahrer aus Litauen die Kollision verursacht. Zeugen berichteten, dass er die rote Ampel ignorierte und mit seinem Lkw in den Wagen des 63-Jährigen krachte. Der Unfallverursacher blieb bei dem Zusammenstoß augenscheinlich unverletzt. Wie hoch der beim Unfall entstandene Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Rund eine Stunde war die B85 zwischen Schulzentrum und Parkplatz am Großen Pfahl gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. An der Unfallstelle waren auch Kreisbrandinspektor Christian Stiedl und die Kreisbrandmeister Franz-Adolf Bielmeier und Thomas Penzkofer, die die Feuerwehrleute unterstützten.

Quelle Text: PNP